Kinesiotape Therapie

Allgemein bekannt sind bei der Therapie von Klump- und Sichelfuß die Wickelungen nach Zukunft-Huber. Diese haben sich aber unserer Meinung nach nicht sehr in der Praxis bewährt. Einer der Gründe ist beispielsweiße, dass die Wickelung sehr exakt durchgeführt werden muss, um ein Verrutschen zu verhindern. Auch für die Eltern stellten sie sich als wenig praktikabel im Alltag heraus.Aufbauend auf Erkenntnisse aus meiner Arbeit in der Sportmedizin habe ich nun versucht unter Berücksichtigung der anatomischen und funktionellen Entwicklung von Säugling und Kleinkind eine praktikablere und effizientere Technik zu finden, mit Hilfe des „Tapens“.

Wir setzen diese Technik nun schon geraume Zeit als unterstützende Therapie bei Knick-, Sichel- und Klumpfüßen ein und fanden bei fast allen Kindern und Eltern Akzeptanz. Die Anwendung ist sehr einfach zu erlernen es kommt kaum zu einem Verrutschen des Tapes. Einschnürungen sind bei richtiger Anwendung ausgeschlossen und bis jetzt auch noch nicht vorgekommen.

Comments are closed.