Ergotherapie

„Die größte Kunst ist, den Kindern alles was sie tun oder lernen, zum Spiel zu machen.“ John Locke

Ergotherapie ist ein verordnetes Heilmittel. Der Begriff Ergotherapie leitet sich von dem griechischen Wort „ergon“ ab, was so viel bedeutet wie „Werk, Tat, Aktivität, Leistung.“
Ziel der Ergotherapie ist es, eine größtmögliche Handlungskompetenz und Selbstständigkeit im Alltag zu erreichen. Dabei ist ein ganzheitlicher Ansatz wichtig, was so viel bedeutet, dass Bewegung, Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Aktion und Reaktion zusammenhängend und nicht getrennt behandelt werden kann.

Unsere Fachtherapeutin Claudia Tasch arbeitet daher nach folgendem Motto: “ Eine Grundvoraussetzung bei der Behandlung von Kindern ist die Eigenmotivation des Kindes. Aus diesem Grund lege ich als Therapeutin Wert darauf, jedem Kind positive Erfahrungen mitzugeben und den Spaß am Lernen zu erhalten. Denn Spaß am Tun öffnet das Tor zum Lernen.“

Comments are closed.