Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapieform, die von dem Amerikaner Dr. Andrew Taylor Still entwickelt wurde. Ausgehend von der Behandlung des Skeletts nimmt die Osteopathie auch Einfluss auf die inneren Organe. Alle Bestandteile unseres Körpers stehen in einer stetigen funktionellen Wechselbeziehung; in diesen Kreislauf greift die Osteopathie durch sanfte manuelle Impulse ein.

Behandelt werden z.B. Störungen am Schädel des Kindes, die durch zu starken Druck während der Schwangerschaft oder der Geburt entstanden sind. Durch Einfluss auf die Gewebespannung werden die Strukturen im Körper – auch bei dem sehr jungen Säugling – wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Hast du je einen Waschbären gesehen, der zwei Bäume gleichzeitig hinaufgeklettert ist? Der wäre wie ein Osteopath, der sich um viele Heilungsmethoden gleichzeitig kümmert und versagt, weil er zurzeit nur einen Baum hinaufklettern kann. Diesen Mann solltest Du nicht in dein Krankenzimmer lassen. Er hat zu viele Ideen und wird bei dir das Gleiche tun, was er für sich selbst getan hat. Er wird beweisen, dass er auf der ganzen Strecke einen Fehler begangen hat.

Wussten Sie schon, dass Osteopathie zwischenzeitlich von den meisten Krankenkassen ganz oder teilweise erstattet wird? Fragen sie bei Ihrer Kasse nach!

Comments are closed.