Kinderphysiotherapie

Was ist das?

Nach dem Bobath-Konzept werden in unserer Praxis Patienten mit cerebralen Bewegungsstörungen sowie mit sensorischen Auffälligkeiten und anderen neurologischen und neuromotorischen Erkrankungen einschließlich kognitiver Beeinträchtigung behandelt. Bobath ist ein physiotherapeutisches Therapie-Konzept auf neurophysiologischer Grundlage.
Diese spezielle Form der krankengymnastischen Behandlung, die neben Erwachsenen v.a. bei Kindern durchgeführt wird (Kinder-Bobath), wurde in den 40-er Jahren von dem Ehepaar Berta (Krankengymnastin) und Karel Bobath (Neurologie) entwickelt. In den folgenden Jahrzehnten kam es zu einer stetigen Weiterentwicklung des Bobath-Konzeptes, wodurch sich diese Therapie als ein fester Bestandteil in der Physiotherapie gerade von Säuglingen und Kindern etabliert hat. Ziel der Behandlung ist es, den Patienten über Bewegungserfahrungen sensomotorisches Lernen zu ermöglichen, die Eigenaktivität aufzugreifen, zu verstärken und ggf. zu modifizieren („Selbstorganisation“). In der Therapie wird insbesondere die Entwicklung einer Tonusregulation von Haltungs- und Bewegungsmustern unterstützt. Dies dient dem Patienten zur Verbesserung und Ausweitung seiner individuellen Möglichkeiten.

Comments are closed.